21.Ausbildungszeltlager 2012

 

 

Vom 03.08.-05.08.2012 bestritten die Alzenauer Jugendfeuerwehren zum 21. Mail, das gemeinsame Ausbildungszeltlager. Dieses Jahr fand das Zelten in Albstadt, auf dem Gelände der Birkenhainer Halle, unter dem Thema "Erste Hilfe" statt.

Begonnen wurde am Freitag mit Theorie Unterrichten zur Herz-Lungen-Wiederbelebung und einigen Grundlagen der ersten Hilfe. Um das Erlernte auch zeitnah anwenden zu können, fand dieses Jahr wieder eine 24-Stunden-Übung statt, bei der die Jugendlichen von Freitag 17:00Uhr bis Samstag 16:00Uhr mit 17 Einsatzübungen beschäftigt wurden. Unter den Einsätzen befanden sich Einsätze zur Ersten Hilfe, zur einfachen technischen Hilfeleistung in Form einer Ölspur und auch ein Großbrand durfte nicht fehlen. Auch die, bei den Erwachsenen, bekannten Fehlalarmierungen wurden prima umgesetzt.
 
Nach einer, nicht ganz so ruhigen Nacht, konnten die Jugendfeuerwehrleute den Samstag Abend, entweder bei einer Filmvorführung in der Halle oder beim gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer, unter dem Sternenhimmel ausklingen lassen. Ein Großteil der Jugendlichen entschied sich jedoch für den Schlafsack.
Grußworte seitens der Stadt Alzenau und der Kreisbrandinspektion, wurden bereits Samstag Morgen um 04:12 Uhr bei einem Verkehrsunfall, von Bürgermeister Alexander Legler und Kreisbrandinspektor Frank Wissel, überbracht. Zum Sonntag konnte zusätzlich noch Kreisjugendwart Georg Thoma begrüßt werden.
Ende und gleichzeitig Abbau der Zelte war gegen 15Uhr."

Zurück